Alles über Roland.

Tja jetzt seid ihr also auf Rolands Seite angelangt. Roland fotografiert schon seit vielen Jahren gerne. Die Hochzeitsfotografie begleitet ihn auch mittlerweile schon wieder fast fünf Jahre. Davon hat er jede einzelne Hochzeit – vorallem auch die mit seiner Freundin Dani – sichtlich genossen. Roland ist dafür bekannt immer ein Perfektionist zu sein. Er scheut es nicht den bekannten Extra-Kilometer für ein besonders Bild zu laufen. Aber natürlich liebt Roland neben Dani und der Hochzeitsfotografie noch andere Sachen. Mehr dazu findet ihr unten.

Hochzeitsfotograf: Roland team

Die nackte Wahrheit über Roland

Roland ist ein Süßer.

Er liebt es seit Kindheitstagen sich am Kuchenbuffet zu vergreifen. Keine Angst bei Hochzeiten hat Dani ihn schon gut im Griff. Muss er sich entscheiden, greift er lieber zu einem trockenen statt cremigen Kuchen – bevorzugt Mamor- oder Becherkuchen.

Roland mag Kaffee.

Allmorgendlich freut er sich schon richtig auf eine Tasse Nespresso-Kaffee im Büro. Zuhause frühstücken gibts nur am Wochenende. Mit einem Schuss Milch – ohne Zucker. Blöd ist nur, dass sich ein sehr guter Konditor am Weg zum Büro befindet. Aber erst danach fängt der Tag so richtig an.

Roland braucht viel Auslauf.

Wenn Roland mal nicht gut drauf ist, hat er entweder nichts gegessen oder zu wenig Bewegung. Ein paar Stunden mit dem Fully im Wienerwald geben genug Energie um viele Stunden im Büro zu sitzen. Vor ein paar Jahren hat Roland sogar einen Männerurlaub initiiert. Einmal pro Jahr wird eine Woche mountain-gebiked im Süden.

Roland liebt technisches Spielzeug.

Es applet sehr bei uns. Apple schreit – Roland läuft. Zumindest sehr oft. Er ist immer auf der Suche nach neuen technischen Gimmicks um sich das Leben oder die Fotografie zu vereinfachen. Denkt er zumindest. Ein Quadrocopter liegt schon seit 3 Jahren zuhause. Fliegen kann er ihn noch nicht ohne abzustürzen. Tendenz steigend. Er bleibt optimistisch.

Roland liebt das Reisen.

Weil einem nur der Blick über den Tellerrand die Sicht auf das eigene Leben klarer werden lässt. Beim Reisen erkennt man nur zu oft, wie nichtig unsere angeblichen Sorgen und Probleme sind. Neben Australien hat es ihm der afrikanische Kontinent besonders angetan.

Roland ist begeisterungsfähig.

Manchmal sogar zu sehr. Er mag es nicht über Dinge lange zu reden. Er lernt lieber durch tun und Fehler machen als sich den Kopf schon vorher zu zerbrechen.

Roland mag TV-Serien.

Seit er einen Beamer und Netflix-Account besitzt sogar noch mehr. Von „Breaking Bad“ bis „How I met your Mother“. Hauptsache bewusst schaun und ohne Werbeunterbrechung.

Roland mag Menschen.

Darum liebt er auch das Fotografieren von Menschen. Durch seine Begeisterung zu seiner Arbeit und seinem positiven Zugang zum Leben kann er viele Menschen motivieren und mitreißen. Darum besucht er Workshops nicht nur gerne, sondern gibt auch welche.

Roland sieht das Leben als eine lange spannende Reise.

Glücklich und neugierig wie ein Kind zu bleiben bis ins hohe Alter. Das wünscht er sich. Gerne über sich selbst reflektieren und versuchen jeden Tag ein besserer Mensch zu werden. Dass mag er. Klingt komisch, is aber so.

Seitenblicke: Roland im Männerurlaub

Kleine Anekdote am Rande: Dieses Video war eigentlich nur ein kleines Spaßprojekt damals für Rolands Freunde gedacht. Nachdem Roland das Video auf seinem damaligen Blog veröffentlichte dauerte es nicht lange bis er einen Anruf von der „Barbara Karlich“-Show bekam. Es war eine Einladung zu einer ORF-Sendung mit dem Titel „Männerurlaub – dürfen Männer auch einmal die Sau raus lassen“. Aus Angst vor einer nachhaltigen Rufschädigung hat sich keiner dieser Männertruppe ins Fernsehstudio gewagt. Obwohl es sicherlich lustig gewesen wäre. Aber ob man sowas nüchtern aushält?

Nachricht an Roland senden?

Noch mehr Hochzeitsfotografen